Sonntag, 16. Dezember 2012

Kräuter-Grissini

In den letzten Posts hab ich immer wieder Rezepte vorgestellt, die auch super zum Verschenken geeignet sind. Jetzt kommt nochmal eins. 
Heute hab ich Kräuter-Grissini gebacken. Sie schmecken echt lecker und meiner Meinung nach besser als gekaufte. Man kann sie pur oder mit einem Kräuter- oder Knoblauchquark genießen. Die Zutaten dafür hat man normal auch daheim, es muss also nicht mehr extra eingekauft werden.



Aber nun zum Rezept.
Für 55 - 60 Stück braucht ihr:
  •   400g Mehl
  •   3 TL Salz
  •   7g Trockenhefe
  •   100ml Milch
  •   100ml Wasser
  •   50g Butter
  •   125g Naturjoghurt
  •   4 TL Pizzagewürz oder getrocknete Kräuter


Zuerst Mehl und Salz mischen, dann den Rest hinzu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur etwas gehen lassen. Ca. eine halbe Stunde.

Den Teig in kleine Portionen teilen und ca. 20 - 30cm lange Würstchen, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte formen. Ich hab sie anschließend noch etwas platt gedrückt und gedreht. Muss man aber nicht. Die Würstchen dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.



Im Backofen auf 200°C Umluft 10-15 Minuten backen. Sie sollten leicht bräunlich werden. Anschließend auf ein Gitter geben und auskühlen lassen.

Nun könnt ihr euch ans Verpacken machen. Entweder gebt ihr sie in hohe Schraubgläser (z.B. Spargelgläser) oder packt sie mit Geschenkfolie, so wie ich ein. Die Enden hab ich mit Masking-Tape fixiert. Dies sieht meiner Meinung nach ganz hübsch aus und man braucht nicht umbedingt noch etwas extra zum dekorieren.



Mit diesem Rezept nimm ich am Blogevent von Ludano "Gebacken. Verpackt. Verschenkt. - schnelle Geschenke aus der Küche" teil. 





 

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus!
    Liebe Grüße
    http://emmathoenes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich lieeeebe Sie und es gibts bei uns des öfteren heute z.b Hh

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...