Dienstag, 7. Mai 2013

Nachgekocht {überbackener Spargel}

Letzte Woche bekam ich eine Mail von deli, ob ich die zweite Ausgabe der Zeitschrift kostenlos zugeschickt bekommen möchte, einfach so. Ich freute mich sehr darüber, aber noch mehr freute ich mich, als ich sie heute bei mir ankam und ich sie durchblätterte. So viele tolle Rezepte, die ich am liebsten sofort nachkochen möchte. So gings auch der lieben Liv. Sie hat eine tolle Rezension auf ihrem Blog Thank you for eating über die neue deli geschrieben. Wer dieser tollen Zeitschrift nach dieser Rezension noch wiederstehen kann, dann weiß ichs auch nicht ;)



Aber nun genug vom schwärmen, ich habe auch heute tatsächlich noch etwas nachgekocht. Und zwar den überbackenen Spargel. Schon allein das Rezeptbild find ich sehr gelungen. Und es schmeckte einfach super lecker! Ich hab aber den Kerbel weggelassen, weil wir keinen hatten. Auch die Semmelbrösel hab ich nicht dazugemacht, um wenigstens ein paar Kalorien zu sparen :D 



Die Mengenangaben sind für 4 - 6 Personen. Ich habe die Hälfte gemacht und wir waren zu dritt. Das hat schön gereicht.


Für 4 - 6 Personen braucht ihr:
  •    1kg weißer Spargel
  •    1kg grüner Spargel
  •    50g Butter
  •    2 TL Zucker
  •    Salz
  •    400g Béchamelsauce (Tetrapack)
  •    1 Bund Kerbel, gehackt
  •    240g junger Gouda, gerieben
  •    Pfeffer
  •    30g Semmelbrösel
  •    160g gekochter Schinken (in sehr dünnen Scheiben)



1. Weißen Spargel ganz, den grünen nur im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Weißen Spargel mit 20g Butter und Zucker in kochendes Salzwasser geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 12 Min. köcheln. Grünen spargel nach 5 Min. zugeben und mitgaren. Spargel aus dem Kochwasser heben, gut abtropfen lassen. Kochwasser aufbewahren.

2. Béchamelsauce mit 300 ml vom Spargelkochwasser, gehacktem Kerbel und 150g Gouda verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. 20g Butter zerlassen, Semmelbrösel darin anrösten. Etwas Sauce in eine Auflaufform geben. Spargelstangen darauflegen. Schinken darüberlegen. Mit übriger Sauce beträufeln. Mit restlichem Gouda und den Bröseln bestreuen. Im heißen Ofen bei 220 Grad im oberen Ofendrittel 15 Min. überbacken (Umluft nicht empfehlenswert, ich habs mit Ober- und Unterhitze gemacht). Mit Kerbelblättchen bestreut servieren. Dazu passen Salzkartoffeln



Die Béchamelsauce lässt sich auch schnell selber machen. Ich habs selbst gemacht: 
2 EL Butter in einem Topf zerlassen. 25g Mehl einrühren. 300ml Spargelwasser und 400ml Milch unter Rühren zugießen, aufkochen und bei milder Hitze 10 Min. kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


Wenn ihr Spargel mögt, dann MÜSST ihr dieses Rezept unbedingt nachkochen, es schmeckt wirklich unbeschreiblich lecker!

1 Kommentar:

  1. Woha!! Ich muss meine Mum übereden das sie das mit mir Kocht! Sie isst leider kein Spargel...
    Aber ich zeig einfach deine Fotos das wird sie dann schon überzeugen :D Lg. Kimmi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...