Samstag, 20. Juli 2013

Quark-Cups mit Balsamico-Erdbeeren

Heute kommt wieder ein super leckeres Erdbeer-Rezept. Zugegeben ich konnte mir die Kombination Balsamicoessig und Erdbeeren nie wirklich vorstellen. Auch wenn es so viel tolle Rezepte mit diesen beiden Zutaten gibt, irgendwie traute ich mich nie so wirklich hin. 
Doch dann habe ich es doch mal probiert. Und zwar mit diesem Rezept, das ich euch heute vorstellen werde. Und ich muss sagen, ich fand es so toll, dass ich es eben jetzt mit euch teile ;)



Das Rezept habe ich übrigens aus der Lisa Sweet Dreams Ausgabe Februar/März/April 2013.


Für 4 Portionen braucht ihr:

  •    500g Erdbeeren
  •    60g Zucker
  •    Mark von 1 Vanilleschote
  •    50ml Balsamicoessig
  •    500g Magerquark
  •    60g Puderzucker
  •    200g Sahne



Zubereitung:

1. Die Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheibchen schneiden. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Erdbeerscheibchen in eine ofenfeste Form geben. Zucker mit der Hälfte des Vanillemarkes mischen und über die Beeren streuen. Balsamico darüberträufeln. Die Erdbeeren nun in den Ofen schieben und 30 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Den Quark in ein Sieb geben und über Nacht im Kühlschrank austropfen lassen.



2. Am nächsten Tag die Erdbeeren in einem Sieb abtropfen lassen. Die Flüssigkeit dabei unbedingt auffangen. Sud in einem Topf sirupartig einkochen. Auskühlen lassen. Erdbeeren mit dem Sirup vermengen. Ausgetropfter Quark, Puderzucker und übriges Vanillemark glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. 2/3 des Sahnequarks mit 1/3 der Siruperdbeeren verrühren. Anschließend in 6 Dessertgläser verteilen.

3. Die übrigen Sirupbeeren und übrigen Sahnequark verrühren. Auf die helle Creme geben und ca. 30 Minuten kühlen.
Mit frischen Erdbeeren und Zitronenmelisseblättchen garnieren.



Zur Zeit gibt es noch sooo viele tolle Blogevents! Mit diesem Rezept nehme ich beim Summer feeling von Meine Küchenschlacht (klick) teil.






Kommentare:

  1. Ich kann mir gut vorstellen dass durch das Backen das Erdbeeraroma noch umwerfender wird! Mjam!

    AntwortenLöschen
  2. Also mit dem Balsamico habe ich auch ein paar kleine Problemchen, aber vielleicht sollte ich es wirklich mal probieren :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...