Donnerstag, 11. Juli 2013

Schweinemedallions mit Rosmarin-Parmesan-Kruste, Ofentomaten in Knoblauchmarinade und Ciabatta

So ein wahnsinns langer Rezept-Name, ich weiß^^ Aber ich konnte einfach nicht anders, da sich alles soo lecker anhört ;)

Von to-toskana habe ich vor einiger Zeit eine Einladung zu einem tollen Foodblogger-Wettbewerb bekommen. Man sollte ein toskanisches Rezept kreieren, das Tomaten, Parmesan und Olivenöl enthält. Natürlich konnte ich da nicht nein sagen.

Ich möchte eine Woche in einem Ferienhaus in der Toskana gewinnen! - Ja, richtig gelesen. Das ist nämlich der Hauptpreis. Und darüber würde ich mich unglaublich freuen, da für dieses Jahr noch gar kein Urlaub geplant ist...



Aber jetzt wollt ihr bestimmt das Rezept für die Schweinemedallions mit Rosmarin-Parmesan-Kruste, Ofentomaten in Knoblauchmarinade und Ciabatta wissen, oder? ;)

Für 4 Personen braucht ihr (für die Schweinemedallions):

  •    1 Schweinefilet
  •    1 Zweig Rosmarin
  •    40g frischer Parmesan
  •    3 EL Olivenöl
  •    1 EL Paniermehl
  •    2 Zweige frischen Thymian
  •    Salz, Pfeffer

Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Schweinefilet waschen und trocken tupfen, in ca. 2-Finger dicke Scheiben schneiden.
Rosmarin fein hacken, Parmesan reiben und beides mit Paniermehl, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Die Masse sollte nicht zu flüssig und auch nicht zu trocken sein. Falls sie zu flüssig ist, noch etwas Semmelbrösel oder Parmesan dazu und wenn sie zu trocken ist, dann noch etwas Olivenöl dazu geben.



Etwas Öl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Das Fleisch mit den Fingern vorsichtig etwas platt drücken und mit dem Thymian in die heiße Pfanne geben. Beide Seite höchstens eine Minute anbraten.

Die angebratenen Medallions in eine kalte, ofenfeste Pfanne legen und mit der Kruste bedecken. Die Masse etwas andrücken, damit sie nicht runterbröselt. Alles in den Ofen geben und für maximal 10 Minuten fertig garen (Ich habe nach 8 Minuten noch für 2 Minuten den Grill angeschaltet).



Für die Ofentomaten braucht ihr:

  •    300g Cocktailtomaten an Rispen
  •    5 EL Olivenöl
  •    2 Knoblauchzehen
  •    1 Zweig Rosmarin
  •    Salz, Pfeffer
Für die Marinade die Knoblauchzehen pressen und mit Olivenöl, Rosmarinnadeln, etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut vermengen.
Die Tomaten an den Rispen lassen und unten mit Zahnstocher etwas einstechen, damit sie die Marinade besser aufnehmen (ca. 3-5 Piekser). 
Rispentomaten in eine Auflaufform geben und die Marinade darüberträufeln. 
Die Tomaten nun 20 Minuten bei 160°C Ober-/Unterhitze backen.


Am Besten ihr bereitet die Tomaten zuerst zu, gebt sie aber noch nicht in den Ofen. Bevor ihr das Fleisch anbratet, stellt die Tomaten in den Ofen und nach 10 Minuten backen, gebt ihr das angebratene Fleisch dazu. Dann wird alles gleichzeitig fertig.


Zum Schluss schneidet noch etwas Ciabatta auf und reicht es zu den Medallions und Tomaten.


So, ich hoffe, dass euch mein Rezept gefällt! Die anderen Beiträge findet ihr HIER, wo ihr auch abstimmen könnt, wenn ihr dort angemeldet seid. (Ihr müsst gar nicht angemeldet sein ;) nur ein Klick genügt). Über eine Stimme für mein Rezept würde ich mich natürlich besonders freuen :)

Kommentare:

  1. Hallo Bettina,

    das Rezept hört sich nicht nur wahnsinnig gut an, es sieht auch zum anbeißen aus! Ich werde das auf jeden Fall nachkochen. Genau richtig für einen lauen, gemütlichen Abend auf dem Balkon!

    Liebe Grüße
    Kitty

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bettina,
    vielen Dank für deinen netten Eintrag. Dein Rezept bzw. dein Foto ist mir auch gleich ins Auge gestochen. ;-)
    Es schaut sehr gut aus und passt super für den Sommer - das wird definitiv nachgekocht!

    Liebe Grüße,
    Walli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...