Montag, 15. Juli 2013

Sommerliche Pizza mit Walnüssen

Gestern habe ich ja schon ein Walnuss-Rezept für den Kalender gepostet. Eigentlich sollte es auch bei dem einen bleiben. Doch als ich mir heute Mittag eine Pizza machte, überlegte ich, was ich denn als Belag nehmen sollte. Dann fiel mir der Kalender ein und ich dachte, warum nicht die Gewinnchance verdoppeln und ein paar Walnüsse mit auf die Pizza? Herausgekommen ist dann eine Pizza mit Mozzarella, Zucchini, Walnüssen, frischem Basilikum und Kapuzinerkresse. Und sie schmeckte wirklich lecker :)




Für vier Personen braucht ihr:
  •    220g lauwarmes Wasser
  •    1 TL Zucker
  •    20g frische Hefe
  •    400g Mehl
  •    30g natives Olivenöl
  •    1 TL Salz
  •    80g Kalifornische Walnüsse
  •    1/2 Zucchini, wahlweise grün oder gelb
  •    2 Kugeln Mozzarella
  •    100g schwarze Oliven
  •    etwas Pizzagewürz
  •    250g Passierte Tomaten
  •    6 Blüten Kapuzinerkresse
  •    frischer Basilikum
  •    Salz, Pfeffer, Zucker zum abschmecken


Zubereitung:

1. Wasser mit Zucker in eine Schüssel geben, die Hefe hinein bröseln und darin auflösen. Mehl, Olivenöl und Salz zugeben und zu einem Teig kneten. Aus dem Teig eine Kugel formen und in eine leicht geölte Schüssel legen. An einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2. In der Zwischenzeit Passierte Tomaten mit Pizzagewürz in eine Schale geben und gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, beiseite stellen. Zucchini und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. 


3. Backofen auf 220°C Umluft vorheizen. Teig auf einem bemehlten Backblech ausrollen und die Tomaten darauf verteilen. Mit Zucchinischeiben, Mozzarellascheiben und Oliven belegen. Die Pizza nun für 15 - 20 Minuten in den Ofen schieben. Nach der Hälfte der Backzeit die Walnusskerne auf der Pizza verteilen und weiterbacken.

4. Die Pizza kurz vor dem Servieren mit frischem Basilikum und Blütenblätter der Kapuzinerkresse bestreuen.



Kommentare:

  1. Die Pizza sieht sehr lecker und wirklich sommerlich aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht wirklich gut aus... die könnte ich sogar zum Frühstück essen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Frühstück habe ich das übrig gebliebene heute auch gegessen ;)

      Löschen
  3. Tolle Idee und wirklich schön sommerlich. Schade, dass du das letzte Stück verputzt hast, ich wollte nämlich gerade fragen, ob noch was da ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Auch du hast verdient gewonnen, sieht toll aus und wird nachgemacht. Viele Grüße vom Calendergirl Dezember.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...