Mittwoch, 9. Oktober 2013

Münchner Bloggertreffen 05./06. Oktober 2013

Die, die mich auf Facebook verfolgen, haben es schon mitbekommen ...ich war am Samstag und Sonntag auf meinem ersten Bloggertreffen. Stattgefunden hat es in München. 
Ich habe ehrlich gesagt lange überlegt, ob ich mich überhaupt anmelden soll. Ihr wisst schon... so viele neue Leute, alleine da hin, man kennt Keinen... aber letztendlich hat die Neugierde überwiegt und ich habe mich am letzten Tag angemeldet. 


Jetzt konnte ich nur noch hoffen, dass nichts dazwischen kommt und ich nicht krank werde. Am Freitag, dem Tag vor dem treffen, bekam ich dann eine ziemlich fiese Migräne-Atacke, die am Samstag morgen noch nicht wirklich besser war. Doch mit ein paar Tablettchen ging es dann und ich machte mich auf zum Bahnhof, wo mir eine gute Stunde Zugfahrt bevorstand.

Am Hauptbahnhof in München angekommen, holte mich Marie von Schätze aus meiner Küche (eine der zwei Organisatorinnen, Simone von Ofenlieblinge ist die zweite) ab und zusammen ging es mit der S-Bahn zum Hugendubel am Marienplatz. Um 13.00 Uhr war dort Treffpunkt. Es dauerte zwar ein bisschen, bis alle zusammengefunden haben, aber dann gings auch schon los. Jeder bekam ein kleines Handout mit genauem zeitlichem Ablaufplan und auf der Rückseite eine Karte mit den Stationen, dass auch keiner verloren geht.


von links nach rechts: Marie, Felicitas, Maria, Svenja, Nadine, ich und Stephie 


Leider hat es das Wetter an diesem Tag nicht besonders gut mit uns gemeint. Es regnete und wollte einfach nicht mehr aufhören. Die Meisten hatten einen Schirm dabei. Ich dachte natürlich nicht so weit (bei uns war es noch einigermaßen schön, als ich aufbrach ;) ) aber zum Glück hatte ich eine Jacke mit Kapuze an, so wurde ich wenigstens nicht völlig durchnässt. 

Nach kurzer Begrüßung gings also los zur ersten Station, dem Viktualienmarkt, wo wir uns in kleine Grüppchen aufteilten. Zuerst gingen wir zu Maries Lieblingsstand, wo es Unmengen an leckeren Antipasti(s?) gab. Von dort gings dann weiter an Obst- und Gemüsestände, Wurst- und Käsestände und zu einem Marmeladen-, Sirup- und Likörstand. 


Anschließend trafen wir und alle wieder am Nordsee, von wo es dann zu Principessa's Macarons weiter ging. Ein wirklich sehr kleiner, aber feiner Laden, in dem wir alle nur mit Not hinein passten. Der Laden ist vollgepackt mit selbst gemachten Macarons, Gugls usw. Auch Kaffee kann man sich dort bestellen. Die Inhaberin Daniela Sepp erzählte uns die Geschichte über ihr Principessa's und freute sich sehr über unseren Besuch. Am Besten gefiel mir ihr Spruch: "Ich habe noch nie so viel gearbeitet, ich habe auch noch nie so viel Spaß gehabt, aber ich habe auch noch nie so wenig verdient". 
Also wenn ihr mal in München seid, kommt unbedingt zu Daniela und besucht ihr kleines Schlösschen :)

Foto von Maria


Daniela lies uns auch ihre mega-leckeren Granatsplitter probieren. Die sind wirklich der Hammer! Vielleicht findet ihr ja bald ein Rezept für Granatsplitter hier auf meinem Blog ;)

Als sich alle mit Macarons eingedeckt haben (ich selbst hab mir auch 9 Stück gekauft), ging es weiter zum Sama Sama und Chocolate&more. Da es sich auch hier um zwei winzig kleine Lädchen handelte, teilten wir uns in zwei Gruppen auf. In beiden Läden gab es Unmengen an Schokolade und Pralinen! Gekauft habe ich mir nur zwei Pralinen bei Sama Sama. Warum nur zwei? Der Preis von diesen zwei Pralinchen betrug stolze 7€. Ich glaube nun könnt ihr euch denken, warum ;). 

Foto von Stephie
Foto von Stephie
Da wir ja noch nicht genug von Süßem hatten, gings weiter zu Wir machen Cupcakes. Ein hübsches kleines Kaffee mit einer kleinen, aber feinen Auswahl an Cupcakes, Cake Pops und Crounts. Da ich Lust auf etwas fruchtiges hatte, kaufte ich mir den Zitronen-Cupcake, der absolut lecker schmeckte. Einige, inclusive mir, hatten aber Schwierigkeiten beim Essen, da die Creme nach dem ersten Bissen überall verteilt war :D.



Nun gings weiter zur Schrannenhalle. Viele dachten sich bestimmt, juhuu, endlich mal was herzhaftes^^. Dort teilten wir uns wieder in kleinen Grüppchen auf. Nach kurzem Stöbern bei den einzelnen Ständen und in der Milka Erlebniswelt ging ich mit meiner Gruppe zur "Krake Sushibar". Die Sushis, die wir bestellt haben waren zwar lecker, die Bedienung war jedoch genervt, unfreundlich und langsam. Naja... 



Treffpunkt war dann wieder beim Stand Olivers & Co zur Verkostung von Ölen, Condiments, Essigen und anderen Produkten.
Lecker, lecker kann ich nur sagen. Wir durften zuerst einige Cremes und Aufstriche verkosten. Anschließend wurden verschiedene Olivenöle (darunter Basilikum-Öl, Minz-Öl, Mandarinen-Öl) und Essige (Feigen-Balsamico, Granatapfel-Essig, Apfel-Essig,...) verköstigt. Ja, pur. Und es schmeckte mir alles. Am liebsten hätte ich auch alles gekauft, aber die Preise waren nicht sehr billig. Also entschied ich mich für eine Flasche Granatapfel-Essig. 

Foto von Felicitas
Anschließend gings zum Ocui (Open Cuisine) zum Abendessen. Für mich war an dieser Stelle eigentlich die Heimreise angesagt. Aber da wir Zeitlich früher als geplant dran waren, hab ich mich noch dazu entschieden, mitzugehen. Gute Entscheidung, denn das Essen dort war sehr lecker. Für mich gabs einen gemischten Salat mit Balsamico-Dressing, gebratenen Speckwürfeln, Walnüssen und Parmesanstückchen. Der wird auf jeden Fall nachgemacht.


Bevor es aber mit dem Essen los ging, wurden Goodie-Bags verteilt. Ich bekam meinen erst am Sonntag, da ich mich ja für das Abendessen eigentlich abgemeldet habe. Aber darin waren sooo viele tolle Sachen, darunter die neue Lecker Bakery, die erst diese Woche raus kommt. Ich freute mich trotzdem :)

Marie und Simone haben allerhand tolle Sponsoren gefunden. Es waren Sachen von Wiener Honig, DELICE Delikatessen, Chocri, Shootbags, BLV-Verlag (genau das Buch hab ich vom Verlag schon zur Rezension bekommen), Casa di Falcone, Lecker Spezial.


Am Sonntag trafen wir uns dann alle zusammen (ein paar mehr, ein paar weniger) um 10.30 Uhr im Cafe Reitschule. Zum Glück bot sich Felicitas von Flitzies Bakery an, mich am Hauptbahnhof abzuholen, denn alleine hätte ich dort nie im Leben hingefunden...
Das Cafe war toll gestaltet. Durch Fenster konnte man in die Reithalle schauen, in der einige Kinder Reituntericht bekamen.
Das Licht war aber meiner Meinung etwas zu dunkel. Leider konnte man sich auch nicht besonders gut unterhalten, da das Cafe ziemlich voll war und der Lärm dadurch sehr groß. 
Zum Frühstück gabs bei mir ein süßes Frühstück, bestehend aus einer Schüssel Bircher Müsli, einer Schüssel Obstsalat, einem Croissant, Butter und selbstgemachter Marmelade. 

Um 11.00 Uhr kamen dann Chalwa Heigl und Jennifer Schaub von DerGugl, um das neue Buch "Feine Partygugl" vorzustellen und ein bisschen über die Entstehung und Produkte von DerGugl zu reden. Als kleines Mitbringsel bekamen wir alle einen Wiesen-Gugl, bei dem es sich um einen Weißbier-Holunder-Nuss-Gugl handelt. Der ist übrigens schon verputzt und schmeckte mir sehr gut.


Nach ca. 90 Minuten kam eine Dame und meinte, wir sollten unseren Tisch räumen, da sie einen Teil davon für die nächste Reservierung benötigten. Nach genauerem Nachfragen von Simone, erfahren wir, dass Reservierungen an Wochenenden und Feiertagen grundsätzlich nur 2 Stunden gelten, was aber nicht gesagt wurde.
So wurden wir von einem Tisch zum anderen geschoben, konnten aber im Cafe bleiben und uns austauschen.

Gegen 15.00 Uhr war dann Schluss und wir verabschiedeten uns alle voneinander. Ein nächstes Treffen ist schon in Planung. Eventuell sogar schon im Dezember auf dem Wintertollwood. Ich bin auf jeden Fall dabei :)


An diesem Wochenende habe ich viele neue Eindrücke gesammelt, ganz viele liebe Leute kennen gelernt (auch wenn ich nicht mit jeden Einzelnen reden konnte) und einiges übers Bloggen erfahren, das ich noch nicht wusste.

Vielen Dank auch nochmal an Marie und Simone für die tolle Planung! Es hat wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn das Wetter nicht so mitspielen wollte ;)

Hier noch eine Liste, wen ich alles an den zwei Tagen kennen lernen durfte:

Svenja von Ich und Bento
Stephanie von Leder und Spitze
Maria von Marylicious
Karin von Wallygusto
Felicitas von Flitzies Bakery
Sabrina und Steffen von Feed me up before you go-go
Simone von Ofenlieblinge
Nadine von Coco Na
Sofie von Sonnensofie
Ricki und Lisa von Blogschokolade & Butterpost


Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    toller Bericht und schön, dass es dir so gut gefallen hat! =)
    Freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen!
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Hey du,
    ein schöner Bericht. Noch schöner war es, dich kennen gelernt zu haben! :)
    Bis bald,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Hi Bettina,
    toller Artikel...da krieg ich doch gleich wieder Lust auf ein Bloggertreffen.
    Und auf Cupcakes :-).

    Bis hoffentlich bald mal wieder,
    die Karin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...