Mittwoch, 27. November 2013

DIY Adventskranz

Ich weiß, dieses Jahr bin ich sehr spät dran mit den vorweihnatlichen Vorbereitungen. Vorgestern postete ich erst ein paar Ideen für einen Adventskalender und wenn ich ehrlich bin, ist der für meinen Liebsten immer noch nicht fertig... und das obwohl am Sonntag schon das erste Türchen geöffnet wird o.o !

Naja, das Grundgerüst ist schon fertig, muss mich nur noch an die Befüllung machen ;)


Aber heute gehts erst mal um den Adventskranz. Man kann sie zwar inzwischen schon überall kaufen und sie sehen auch ganz hübsch aus, aber selbstgemacht ist eben doch am schönsten, oder? ;)

Genau deswegen hab ich mir heute selbst einen Adventskranz gebunden. Ich wollte keine Schleifchen, oder Kugeln drin haben, sondern der ganze Kranz sollte nur aus Naturmaterialien bestehen (bis auf die Kerzen und Kerzenständer natürlich :D ). Um noch etwas Farbe reinzubringen, hab ich noch ein paar Hagebutten zwischen den Ästen rein gesteckt.


Strohkranz, Kerzenständer und Kerzen hab ich gestern schon im Baumarkt besorgt. Heute ging es dann in den Wald, um die ganzen Materialien zu sammeln. Es war gar nicht so leicht, eine Tanne zu finden. Bei uns wachsen eher mehr Kiefern und Fichten. Wenn man keine Tannenzweige findet, tun es natürlich Fichten auch, aber die nadeln ziemlich schnell. Zur Not gibt es auch einzelne Tannenzweige zu kaufen.


Um selbst einen Adventskranz zu binden, braucht ihr: 

  • Verschiedene Nadelbaumzweige
  • Efeu
  • Moos
  • Naturmaterialien (z.B. kleine Zapfen, Bucheckern, Hagebutten)
  • einen Strohkranz
  • Gartenschere
  • dünner, grüner Draht
  • 4 Kerzenhalter für Adventskranz
  • 4 Kerzen

Schneidet zuerst die Zweige zu. Legt den Strohkranz (zur Not tuts auch ein Kranz aus Zeitungspapier) vor euch hin und befestigt das Drahtende daran. Nun wickelt aus den Zweigen, Moos und Efeu einen Kranz. Wie ihr das am besten macht, dazu findet ihr jede Menge Videos bei Youtube. Leider habe ich vergessen, Fotos vom Kranz binden zu machen.


Steckt die Kerzenhalter in den fertigen Kranz, wie ihr wollt. Ich hab sie gleichmäßig verteilt. Wenn ihr es schöner findet, könnt ihr aber auch zwei rechts, zwei links reinstecken, oder alle nebeneinander. Das ist ganz euch überlassen.

Nehmt nun ein paar kleine Zapfen (die noch an den Ästen sind), Bucheckern und Hagebutten und steckt diese einfach zwischen den Ästen am Kranz. Sie müssen nicht bombenfest halten, da ihr den Kranz ja nicht rumwerft ;) .




Kommentare:

  1. Ein schöner Adventskranz. So kenne ich den Adventskranz auch von zu Hause.
    Dann kann der erste Advent bei Dir ja kommen :-)

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
  2. Das Projekt steht bei mir auch noch an :) Ich meine Advent ohne Kranz - das geht ja gaaar nicht!
    xo Jess

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich toll aus.
    Magst du vielleicht bei meinem Adventskalender mitmachen?
    http://s-beautiful-fairy.blogspot.de/2013/11/adventskalender_28.html
    Würde mich wirklich sehr freuen.
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...