Samstag, 2. November 2013

{Rezension} 1000 Recipes to try before you die

Für alle, die auf der Suche nach einem Kochbuch sind, in dem man Rezepte aus der ganzen Welt findet, für die ist dieses Kochbuch genau das Richtige. Das Buch "1000 Recipes to try before you die - Rezepte aus der ganzen Welt" ist erschienen im h.f.Ullmann Verlag. Wie der Name schon sagt, findet man darin 1000 Rezepte aus 112 Ländern.


Dieses Buch ist wirklich rießig! Als ich es das erste Mal in den Händen hielt war ich ziemlich überrascht, wie dick es ist. Es hat auch sage und schreibe 2047 Seiten! Zum durchblättern braucht man da schon mal einige Zeit.

Zu denen Rezept gibt es ein appetitanregendes Foto und eine kurze Einleitung, in der über Zutaten, Zubereitungsart, oder die Geschichte des Gerichtes geschrieben wird.


Da es sich um Rezepte aus der ganzen Welt handelt, tauchen wie schon vermutet, auch immer wieder unbekannte, schwer zu bekommende Zutaten auf. Die Autoren Ingeborg Pils und Stefan Pallmer achteten jedoch darauf, dass die Zutaten im Supermarkt, Fachhandel, oder Internet-Spezialitäten-Shops zu bekommen sind.
Außerdem wurde darauf Rücksicht genommen, dass keine Rezepte mit Fleisch von Tieren, die bei uns als Haustiere leben, oder unter Artenschutz stehen. Auf ihren Reisen haben die beiden Autoren nämlich allerhand Überraschungen erlebt. Dazu gehören beispielsweise knusprig gegrillte Meerschweinchen, Robbentran, oder im Erdloch gegartes Murmeltier.



Die Rezepte sind nach Ländern geordnet. Man findet Vorspeisen und kleine Gerichte, Salate, Soßen und Dips, Suppen und Eintöpfe, Gemüse, Beilagen und AUfläufe, Nudeln, Reis und Getreide, Pizza, Brote und Pasteten, Fisch und Meeresfrüchte, Fleischgerichte, Geflügel und Wild, Desserts und Süßspeisen.
Puh... also wenn da für jemanden kein passendes Rezept dabei ist, dann weiß ich auch nicht ;)
Das Kochbuch hat übrigens ein 24 (!) Seitiges Rezeptverzeichnis! I


Rezeptbeispiele

gefüllte Gurkenringe in Tomatensoße (aus Serbien)
süßer Kürbis mit Safran und Zimt (aus Tunesien)
frittierte Windbeutel in Safranmilch (aus Sri Lanka)


Nachgekocht: Catherines luftiges Käse-Soufflé
Originalrezept aus dem Buch 


Zutaten für 4 Personen:

  • 150 ml Milch
  • 4 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 150 g Gruyèrekäse
  • 6 Eier
  • Salz
1. Milch erwärmen. 3 Esslüffel Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl darin hellgelb anschwitzen. Mit der Milch ablöschen und zu einer dicken Bechamelsauce kochen. Abkühlen lassen.

2. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Käse reiben. Eine Souffléform mit der restlichen Butter ausstreichen und mit 1 Esslöffel Käse ausstreuen. Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. 4 Eigelb nacheinander unter die Béchamelsauße rühren (2 Eigelb anderweitig verwenden). Die Hälfte des Eischnees unterheben und den restlichen Käse nach und nach unterrühren. Restliches Eiweiß unterheben.

3. soufflémasse in die Form füllen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen, bis das Soufflé schön aufgegangen und auf der Oberfläche gebräunt ist. Sofort in der Form servieren.


Da ich bei uns nirgends einen Gruyèrekäse bekam, nahm ich Gouda und Emmentaler zu gleichen Teilen. Und es schmeckte super lecker! So schön saftig und fluffig!

Fazit: Das Buch "1000 Recipes to try before you try" ist für alle, die ein Kochbuch suchen, das viele Rezepte beinhaltet und für alle, die Rezepte aus der ganzen Welt ausprobieren möchten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...