Sonntag, 9. Februar 2014

Kochen für Zwei: Zweierlei vom Räucherlachs

heute beginnt meine neue, kleine Reihe "Kochen für Zwei". Ich werde euch in den nächsten Tagen vier Rezepte zeigen, die sich für ein kleines Candlelight Dinner, oder einfach mal für zwischendurch eignen.
In den meisten Kochbüchern sind die Rezepte für 4 - 6 Personen angegeben, wenn man aber nur für 2 Personen kochen möchte muss man erst ewig umrechnen. Deshalb sind meine Rezepte in der "Kochen für Zwei"-Reihe auch für zwei Leutchen ausgelegt ;)

Natürlich ist diese Reihe auch ein bisschen an den Valentinstag angelehnt. Gestern habe ich alles zusammen mit meinem Liebsten, als kleines Menü gekocht und sozusagen den Valentinstag etwas vorverlegt, da ich am 14. Februar Spätschicht habe. 

Als erste Vorspeise gab es also


Zweierlei vom Räucherlachs
Lachstatar mit Zitronencreme und Parmesan-Tacos mit Räucherlachs



Zutaten für das Lachstatar:

  • 100 g Räucherlachs
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 1/2 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Stiel Dill
  • Salz, Pfeffer
  • eine unbehandelte Biozitrone
Den Räucherlachs in grobe Stücke schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Ein Drittel vom Lachs mit der Hälfte des Dills mit einem Pürierstab fein pürieren.
Restlichen Lachs in feine Würfel hacken, mit dem übrigen Dill und dem püriertem Lachs in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen. 
Die Zitrone heiß abbrausen, abtrocknen, Schale abreiben und Saft auspressen.
1/2 TL Schale, 1 TL Saft mit Senf und 1/2 TL Creme Fraiche zum Lachs geben und alles gut durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Zitronencreme die Restliche Creme Fraiche in eine Schüssel geben und mit 1/2 TL Zitronenschale, 2 TL Zitronensaft und einer Prise Salz verrühren.

Zum Anrichten zwei Dessertringe auf zwei Teller stellen, das Tatar darin verteilen und Ring wieder entfernen. Wer keinen Dessertring hat (wie ich), der nimmt ein kleines Glasschälchen, spült es mit kaltem Wasser aus, gibt Tatar rein und stürzt es auf Teller.
Ein Klecks Zitronencreme darauf verteilen und mit Zitronenschale und Dill garnieren.




Zutaten für die Parmesan-Tacos mit Räucherlachs:
  • ca. 100 g Parmesan am Stück
  • 1 Stiel Dill
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Honig
  • 4 Sträußchen Feldsalat
  • 2 Scheiben Räucherlachs
Ofen auf 157°C Umluft vorheizen. Aus Backpapier zwei Quadrate von ca. 15 x 15 cm ausschneiden und auf ein Backblech legen.

Den Parmesan grob raspeln. Auf die Backpapier-Quadrate je einen Parmesankreis von 8 - 10 cm Durchmesser streuen. Im Ofen 7 - 10 Minuten backen, bis der Parmesan zusammengeschmolzen ist.

Parmesankreise nur kurz abkühlen lassen, und an zwei Seiten zu Tacoschalen hochbiegen, vollständig auskühlen lassen. Das geht am Besten, wenn ihr sie in eine Art Form reinstellen könnt. 

Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Senf und Honig mit dem Dill in eine Schüssel geben und verrühren.

Zum Anrichten in die Taco-Schale je eine Scheibe Räucherlachs legen, darauf pro Schale zwei Feldsalat-Sträußchen verteilen und die Honig-Senf-Soße darüber träufeln.


Kommentare:

  1. ein wunderbares Rezept was ich bestimmt bald ausprobieren werde, dankeschön,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  2. WoW das sieht ja mal lecker aus, eine tolle Zusammensetzung ganz nach meinem Geschmack. Bin schon gespannt was da noch so kommt bei Kochen für Zwei .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich total lecker aus. Und der Zutatenaufwand hält sich auch in Grenzen. Das ist mir immer wichtig, wenn ich für mich und meinen Freund koche. Man kann sich ja als ansonsten größtenteils allein wohnende nicht den Kühlschrank mit zweihundert Produkten voll machen, von denen man dann jeweils nur ein Krümelchen braucht. Deswegen finde ich es super, dass hier direkt zwei Varianten mit Räucherlachs zu sehen sind.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Betti,
    das sieht echt lecker aus! =)
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...