Donnerstag, 6. Februar 2014

Zimt-Herzen am Stiel + Gewinner des Schweizer Käsemesser

Meine Lieben, schon bald ist Valentinstag. Genauer gesagt in acht Tagen! Was habt ihr denn so geplant? Ein gemütliches Dinner mit eurem Schatz? Ein DVD-Abend? Einen schönen Ausflug? Oder auch einfach gar nichts? Viele mögen den Tag ja nicht besonders. Ich finds ehrlich gesagt auch ein bisschen dreist, wenn dann die ganzen Preise, vor Allem in den Gärtnereien, angehoben werden.

Aber ein kleines bisschen "feiern" will ich diesen Tag schon. Und deshalb hab ich heute ein niedliches, herziges Rezept für euch.

Zimt-Herzen am Stiel

Ihr könnt sie eurem Schatz zum Frühstück reichen, zu Kaffee essen, zum romantischen Picknick mitnehmen, oder was auch immer ;)



Zutaten für den Hefeteig:

  • 200 ml Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 400 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 g weiche Butter


Zubereitung:
1. Milch in der Mikrowelle lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen.
2. Mehl, Zucker, Salz und Ei in eine Schüssel geben. Die Hefemilch zugießen. Mit den Knethaken des Handrührgeräts gut verrühren. Dabei die Butter in Flöckchen unterkneten, bis der Teig schön geschmeidig ist.
3. Formt sich der Teig zur Kugel, noch ca. 3 Minuten weiterkneten.
4. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 – 60 Minuten gehen lassen. Er sollte sein Volumen verdoppelt haben.


Zutaten für die Füllung:


  • 50 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 1/2 TL Zimtpulver
  • 70 g gehackte Haselnüsse
  • Mehl für die Arbeitsfläche


Zubereitung:

1. Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen und bereit stellen
2. Butter in der Mikrowelle schmelzen. Zucker und Zimt mischen.
3. Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck (ca. 40×50 cm) ausrollen. Mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Auf die untere Hälfte die Nüsse und den Zimtzucker verteilen.
4. Alles etwas andrücken und die Teigplatte von oben her (an der Längsseite) bis zur Hälfte zusammenklappen. Nochmal leicht andrücken.
5. Den gefüllten Teig in 15 Streifen, à ca. 3 cm x 20 cm schneiden.
6. Die Streifen zur Kordel drehen und auf dem bereitgestellten Backblech zum Herz formen. Da die Herzen beim Backen noch etwas aufgehen, nicht zu nah aneinander legen.
7. Zugedeckt nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen. Im heißen Ofen für 12 – 14 Minuten goldbraun backen. Wenn die Herzen noch heiß sind, auf einen Holzspieß aufspießen. Nach dem Abkühlen die Holzspieße mit einer Schleife dekorieren.
Wer will kann noch einen Guss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren und darübergeben.
Mit diesem Rezept nimm ich übrigens am Valentins-Rezeptwettbewerb teil. Wenn ihr wollt, dürft ihr HIER gerne abstimmen. Unter dem Rezept kann man 1 - 5 Sterne vergeben. 

Und nun kommt noch der Gewinner des Schweizer Käsemessers:
Stephanie Weishaupt

Herzlichen Glückwunsch!
Bitte melde dich innerhalb von 10 Tagen mit deiner Adresse bei mir (homemade-baked@web.de)

Alle Anderen bitte nicht traurig sein! Das nächste Gewinnspiel hat schon gestartet ;)

Kommentare:

  1. Aaaaaah oh man wie toll ist denn das? Ich flipp aus <3 Eigentlich wollte ich dir nur sagen wie toll ich die Zimtherzen finde <3 Und dann das!!! Was für ein toller Tag!!! Danke!!!

    *Freudentanz aufführ*

    LG, Stephie

    AntwortenLöschen
  2. ohh sind die süß!! alles wo zimt dabei ist, schmeckt sowieso grandios!! :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die schöne Rezeptidee und den wunderschönen Fotos. Es ist eine süße Überraschung und nicht nur zum Valentinstag.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Erstmal herzlichen Glückwünsch an den Gewinner.

    Dein Herz ist wirklich herzig ;) eine schöne Idee, passend zum Valentinstag ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...