Mittwoch, 16. April 2014

Puten-Saltimbocca mit Tomatenrisotto und Rucola

Ich muss zugeben, ich hab noch nie selbst Risotto zubereitet. Und auch erst 2x gegessen (na gut, jetzt 3x). Eigentlich fand ich es immer ganz lecker. Vor allem, wenn es so schön pappig und matschig ist. Matschige Sachen finde ich allgemein meist besser. Ich mag auch die laschen Pommes lieber, als knusprige. Oder Backerbsen lasse ich grad extra lange in der Suppe schwimmen, dass sie sich schön vollsaugen. 


Aber nun genug von matschigem Essen... ;) Der Hauptbestandteil meines heutigen Rezeptes ist ja gar nicht mal der klebrige Tomatenrisotto, sondern saftiges Putenfleisch mit Salbeiblätter in knusprigen Baconscheiben.


Puten-Saltimbocca mit Tomatenrisotto und Rucola


Zuteten für 4 Portionen:

  • 4 große Putenschnitzel
  • 16 frische Salbeiblätter
  • 16 Scheiben Bacon
  • 1 Zwiebel
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g frische oder Dosentomaten
  • 250 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 2 gute Hände voll Rucola
Die Zwiebel schälen und mit den getrockneten Tomaten klein schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel und Tomaten andünsten. Frische Tomaten (oder aus der Dose) ebenfalls klein schneiden und mit in den Topf geben. Risottoreis zugeben und für ca. 3 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen und Gemüsebrühe und Salz zugeben. 25 - 30 Minuten ohne Deckel bei geringer Hitze und unter Rühren köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte am Ende verdampft und der Reis schön cremig sein. 

Während der Risotto kocht könnt ihr schon mal das Putenfleisch vorbereiten. Die Schnitzel waschen und trocken tupfen. Jedes Schnitzel halbieren. Auf jede Seite ein Salbeiblatt legen und mit je zwei Baconscheiben umwickeln.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die eingewickelten Putenschnitzel darin braten.

Zum anrichten einen großen Klecks Tomatenrisotto auf ein Teller geben, zwei Puten-Saltimbocca darauf drapieren und etwas gewaschenen Rucola oben drauf geben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...