Sonntag, 1. Juni 2014

{Rezension} Back-Träume

Nun ist die dritte "Jeden Tag ein Buch" - Woche auch schon wieder um und heute kommt die letzte Rezension. Ich habs tatsächlich geschafft, euch wieder sieben Bücher vorzustellen. Eins für jeden Tag ;) In der Nächsten Zeit kommen nun wieder mehr Rezepte. Versprochen! :)


Back-Träume
Frisch aus dem Garten | Süß & pikant

Copyright by blv
168 Seiten | 75 Farbfotos | Laminierter Pappband | 22,6 x 26,9 cm | ISBN: 978-3-8354-1182-1

"Sie sind ein begeisterter Garten-Fan und stolz auf Ihren "Grünen Daumen"? Sie haben selbst gezogene Kürbisse geerntet, leuchtende Chilischoten auf Ihrem Balkon gezüchtet oder wunderbare Äpfel zu verwerten? Backen Sie einfach damit! Es ist verlockend leicht - auch wenn Sie Anfänger in der heimischen "Backstube" sind. Dieses Buch beschreibt präzise alle Obst- und Gemüsesorten, die sich besonders gut dafür eignen. Die rund 100 Rezepte, süße Verführungen und herzhaft Pikantes, sind nach Jahreszeiten geordnet."


Inhalt und Rezepte

Hier geht es um Back-Rezepte fürs ganze Jahr. Es sind nicht nur süße Kuchen, Muffins und Co. vertreten, sondern auch herzhafte Pies und Tartes. Durch das ganze Buch ziehen sich die vier Jahreszeiten, wobei vor jeder Jahreszeit die verwendeten Obst- und Gemüsesorten fokussiert werden. Auch steht dabei, ob sie vielseitig, lagerfähig, oder gesund sind.

Zum Frühling findet man beispielsweise englische Erdbeerküchlein, oder Bärlauch-Käse-Teilchen, während der Sommer unter Anderem mit Eclairs mit Johannisbeerfüllung und Tomatentarte mit Basilikum überzeugt.
Im Herbst kommen z. B. Clafoutis mit Holunderbeeren, oder Brokkolimuffins mit Chipotlecreme auf den Tisch. Der Winter hat hingegen eine Tröpfchentorte mit Reineclaudefrucht, Pizza mit geschmortem Blattgemüse und Dillöl und noch mehr zu bieten.

Was ich etwas schade finde, ist die Einteilung der Rezepte. Ich habe beispielsweise im Frühling, oder Herbst mehr Lust auf Kuchen und Torten, als wie im Sommer. Hier gibt es aber 24 süße Rezepte, im Frühling nur 7 und im Herbst 12. Klar, "Sommerzeit ist Beerenzeit", aber das hätte man auch anders machen können. 
Die Herzhaften Rezepte wurden dagegen gut aufgeteilt. Hier hat jede Jahreszeit zwischen 9 und 14 Rezepte zu bieten, im Herbst die meisten.


Aufmachung und Fotos

Im großen und ganzen finde ich das Buch auf den ersten Blick ganz schön, wobei ich auch hier Kritikpunkte habe.
Zum Einen ist da Buch relativ groß, zum Anderen gibt es auf knapp 100 Rezepte nur 44 Fotos. Das find ich sehr schade, da ich ja schon vorher wissen möchte, wie das Gebackene im Endeffekt aussieht.
Aber die Fotos, die von den Leckereien vorhanden sind, wurden schön und liebevoll angerichtet.

Durch den dicken Bucheinband und den stabilen Blättern, macht es einen recht hochwertigen Eindruck.


Alltagstäglichkeit

Dadurch, dass hier viel Wert auf saisonales Obst und Gemüse gelegt wurde, ist das Buch sehr alltagstauglich.
Oft muss man nur in den Garten gehen, das benötigte Obst, oder Gemüse ernten und kann dann gleich loslegen, da man die restlichen Zutaten in der Regel zu Hause hat.


Fazit: Ein tolles Buch, für all diejenigen, die einen eigenen Garten mit viel Obst und Gemüse haben und damit backen möchten. Aber natürlich eignet es sich auch für all diejenigen, die großen Wert auf saisonales Backen legen und die Zutaten auf dem Wochenmarkt besorgen.


Übrigens: Auch Toni vom Blog "Backen macht froh - kochen ebenso" hat eine Rezension über dieses Buch geschrieben. Schaut doch mal bei ihr vorbei.


Dieses Buch wurde mir als kostenfreies Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieser Rezension entspricht zu 100% meiner eigenen Meinung.


Auch diese Rezension ist wieder Teil der Aktion "Jeden Tag ein Buch"

Logodesign by Ariane Bille

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...