Montag, 1. Dezember 2014

{Fremdgebloggt} Zweierlei Birnentrüffel

Ich weiß, meinem Blog bzw. den Rezepten sieht man es nicht wirklich an... aber ich liebe es, Pralinen selbst zu machen. Mich fasziniert es einfach, solche kleinen Leckereien aus Schokolade und Co. mit, oder ohne Alkohol herzustellen. Letztes Jahr um diese Zeit habe ich sogar einen Pralinenkurs mitgemacht, bei dem ich sehr viel über die Herstellung gelernt habe. 


Ich freute mich deshalb umso mehr, als Christine von Little Red Temptations vor Kurzem Gastblogger für eine "Pralinenwoche" auf ihrem Blog suchte. Da war ich natürlich gleich dabei.


Pralinen selber herstellen kann übrigens ganz schön aufwendig sein. Das gießen der Hohlkörper, kochen der Füllung, tauchen der Pralinen und dekorieren braucht auf jeden Fall seine Zeit. Aber warum schwierig, wenns auch einfach geht? Es gibt so viele schnelle Pralinenrezepte, von denen ich euch auch noch welche vor Weihnachten zeigen möchte. Die eignen sich dann super als Last-Minute Geschenk ;)


Aber erstmal zur "Pralinenwoche". Heute durfte mein Rezept sie eröffnen mit zweierlei Birnen-Trüffel. Eine lecker herbe Trüffelmasse mit Zartbitter- und Vollmilchschokolade und Williams-Birnen-Geist, umhüllt von noch mehr Zartbitterschokolade und dekoriert mit gerösteten Mandeln, oder ganz klassisch mit Kakao. Echt lecker für die, die er nicht sooo süß mögen. 


Zum Rezept gehts HIER entlang. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...