Freitag, 26. Dezember 2014

{PAMK} Knuspern unterm Weihnachtsbaum

Ich hab mich schon sehr gefreut, als die Mädels von "Post aus meiner Küche" verkündigten, dass noch vor Weihnachten eine weitere Tauschrunde stattfinden wird. Ermöglicht wurde das Ganze durch AEG. Ich meldete mich also schnell zu dieser Runde mit dem Motto "Knuspern unterm Weihnachtsbaum" an und freute mich wie bolle, als das Paket meiner Tauschpartnerin Nina bei mir ankam. Das war schon fast wie Weihnachten :). Nina bloggt auf Chocomande und wird euch dort sicher auch die Rezepte Meines Paketes vorstellen.



Aber heute geht es erstmal um das Päckchen, was ich für Nina geschnürt habe. Ein paar Rezepte findet ihr schon hier auf dem Blog (die werde ich euch natürlich verlinken). Eins kommt die nächsten Tage noch und zwei stelle ich euch heute vor. 


Folgende Leckereien waren im Tauschpäckchen für Nina:

Glühweingewürz (Rezept unten)
Gewürz-Cashews (Rezept unten)
Glühweinkuchen im Glas (Rezept folgt)
Chai-Sirup (KLICK)
Schwarz weiße Knusper-Pralinen (KLICK)



Rezept: Glühwein-Gewürz



Zutaten für 1 Liter Glühwein:

  • 50 g brauner Kandis
  • 3 Stangen Zimt
  • 3 Sternenis
  • 2 EL Nelken
  • Getrocknete Orangenschale einer halben Bio-Orange


Zuerst die Orangenschale trocknen. Dazu eine unbehandelte Bio-Orange heiß abwaschen und Abtrocknen. Mit einem Sparschäler die Schale abschälen und in Stücke reißen. Anschließend auf Alufolie verteilen und über Nacht auf die Heizung legen. Wenns ganz schnell gehen muss, dann bei niedriger Temperatur im Ofen trocknen, dabei die Ofentüre leicht geöffnet lassen.

Alle Zutaten in einen Beutel (oder gleich mit dem Rotwein in einen Topf) geben.

Für den Glühwein 1 Liter Rotwein erhitzen, das Glühweingewürz hinzugeben und für 15-20 Minuten ziehen lassen.
Achtung: Der Wein darf nicht über 80°C erhitzt werden, da sonst der Alkohol verdampft.

Wollt ihr das Gewürz verschenken, verschenkt es doch gleich zusammen mit einer Flasche Wein. So kann der Beschenkte den Glühwein gleich zubereiten und wer weiß, vielleicht bekommt ihr dann auch noch was ab ;)



Rezept: Gewürz-Cashews


Zutaten für 1 Blech:
  • 300 g Cashew-Kerne
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Cheyenne-Pfeffer
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Honig
  • 1 EL neutrales Öl 
  • (z.B. Rapsöl)

Zubereitung:

Gewürze mit Öl und Honig in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
Die Cashew-Kerne hinzugeben und solange umrühren, bis sich die Gewürzpaste gut verteilt hat.

Die Cashews auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und im Ofen bei 200°C Umluft 10-15 Minuten backen, bis die Nüsse schön braun sind. Dabei 2-3 mal umrühren, damit sie gleichmäßig braun werden.


Anschließend das Blech aus dem Ofen nehmen und die Cashew-Kerne auskühlen lassen. Luftdicht verpacken. Und wirklich luftdicht verpacken! Ich hab einen Teil in einer Schale in die Küche gestellt und am nächsten Tag waren sie ziemlich klebrig. Anscheinend war es ihnen zu feucht. 



Und hier seht ihr nochmal alles zusammen mit dem kleinen Rezeptheftchen, das ich noch gebastelt habe. So kann Nina alle Leckereien nochmal nachkochen.


1 Kommentar:

  1. Wie toll, ich klau mir ein paar von den Chashews! :) Nächstes Jahr will ich es endlich auch mal schaffen, bei PAMK dabei zu sein...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...