Dienstag, 31. März 2015

Riesen-Nussschnecke aus Hefeteig mit Haselnüssen und Mandeln

Kennt ihr die klassischen Nussschnecken (oder auch Nußschnecken geschrieben) vom Bäcker? Mein Bruder liebt sie. Ich find sie auch sehr lecker, obwohl die mit Mohnfüllung auch gut schmecken. Vielleicht gibt es dafür auch bald ein Rezept auf meinem Blog :)



Heute geht es aber erstmal um die Nussschnecke. Immer nur klassisch ist ja auch langweilig. Deshalb gab es sie vor kurzem in großer Ausführung. Mit Hefeteig und dem großen Nussanteil war sie richtig saftig. Leider hatten wir keine Sahne daheim, denn die hätte der Schnecke noch das i-Tüpfelchen gegeben.

Diese Schecke passt zu Ostern, aber auch zu jeder anderen Jahreszeit. 



Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 220 g Milch
  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz

Zutaten für die Nussfüllung:
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • etwas Zimt
  • 50 g Milch

Zutaten für den Guss:
  • 50 g Puderzucker
  • 4 - 5 EL Zitronensaft
  • ein paar gehackte Haselnüsse


Die Milch in einer Schüssel lauwarm erwärmen, die Hefe hineinbröseln und solange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die restlichen Zutaten hinzugeben und solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. 

Teig in eine Schüssel füllen und abgedeckt an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Das dauert ca. 30 - 40 Minuten.

Für die Nussfüllung die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Ei und Milch zugeben und gut miteinander vermengen.

Nun den Hefeteig zu einer länglichen Platte ausrollen (Breite ca. 25 cm, Dicke ca. 1 cm), die Nussmasse darauf verteilen und der Länge nach zu einer Wurst zusammenrollen. 

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Seiten mit Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Die Wurst zu einer Schnecke formen und in die Springform legen.
Die Schnecke in den Ofen geben und für ca. 45 Minuten goldbraun backen.

Nach dem Backen die Schnecke etwas abkühlen lassen. Aus Zitronensaft und Puderzucker einen Guss rühren und auf die Schneck streichen. Mit gehackten Haselnüssen bestreuen und abkühlen lassen. 



Kommentare:

  1. Hmmmm, das sieht lecker aus. Ich brauche mal wieder eine Ladung Hefeteig - vielleicht probiere ich dein Rezept bald aus. :)

    LG
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Unheimlich tolles Rezept, danke dafür :)

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, Riesenschnecke, her damit=) Sieht super lecker aus!=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...