Sonntag, 7. Juni 2015

Zwiebel-Kokos-Suppe mit Curry mit GEFRO Balance [Sponsored Post]

Immer mehr Menschen beschäftigen sich heutzutage intensiv mit ihrem Essen und achten auf Nachhaltigkeit, wenig bis keine Zusatzstoffe und Saisonalität. Außerdem werden kohlenhydratreduzierte Diäten immer beliebter.


Auch GEFRO hat sich darüber Gedanken gemacht und vor Kurzem die neue Lebensmittel-Linie GEFRO Balance auf den Markt gebracht. Dazu gehören Brühe, Tomatensuppe, verschiedene Salatdressings, Soßen und Suppen. Alle Produkte sind dabei stoffwechseloptimiert und ohne schnelle Kohlenhydrate wie Auszugsmehl und Haushaltszucker.
Stattdessen wurde Isomaltulose eingesetzt, welche langsamer ins Blut übergeht und den Blutzuckerspiegel somit niedriger und gleichmäßiger hält. Somit bleiben wir länger satt und können die zur Verfügung gestellte Energie länger nutzen. Isomaltulose wird übrigens aus Rübenzucker gewonnen. 



Außerdem finden sich in diesen Produkten noch Inhaltsstoffe wie Inulin (aus der Wurzel von Chicorée), Glucomannan (aus der asiatischen Teufelszunge) und Hefeextrakt. Über Hefeextrakt kann man sich natürlich streiten, aber es ist immerhin natürlich.


Die GEFRO Balance Produkte sind im Übrigen auch vegan und vegetarisch und lactose- und glutenfrei.

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, warum ich nun plötzlich über Fertigpulver berichte... aber ich finde es ab und zu einfach sehr praktisch, wenns mal schneller gehen muss. Und das Konzept von GEFRO Balance finde ich gar nicht mal so schlecht. 


Aus der Gemüsebrühe Querbeet hab ich letztens eine leckere Zwiebel-Kokos-Suppe mit Curry gekocht. Die war richtig lecker und ist schnell gemacht. Außerdem hat die Suppe einen angenehm würzigen Geschmack.



Zutaten für 4 Portionen:

  • 600 ml GEFRO Balance Querbeet Gemüsebrühe
  • 3 EL Speiseöl
  • 2 EL Curry
  • 6 große Gemüsezwiebeln
  • 50 ml Sojasoße
  • 250 ml Kokosmilch
  • zum Anrichten: 2 Frühlingszwiebeln, Chilifäden (oder 1 rote Chilischote)

Die Gemüsezwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze langsam anbraten, bis sie hellbraun werden.

Mit der Brühe ablöschen und für etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. Sojasoße und Kokosmilch einrühren und mit Curry abschmecken.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Streifen schneiden. 

Suppe in Tellern anrichten und mit Frühlingszwiebeln und Chilifäden (oder fein geschnittene Chilistreifen) garnieren.





Vielen Dank an GEFRO und Hallimash für die kostenlose Zusendung des Testpakets


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...