Sonntag, 3. September 2017

{Rezept} Heidelbeer Streuselkuchen mit Biskuitteig

Auch wenn die Heidelbeer-Zeit schon wieder so ziemlich vorbei ist, muss ich euch unbedingt noch dieses Rezept für einen Heidelbeer Streuselkuchen mit Biskuitteig zeigen! Ich liebe Biskuitteig und Streusel - und beides in Kombination, zusammen mit selbst gepflückten Heidelbeeren ist einfach ein Traum.



Noch dazu ist der Kuchen relativ schnell zubereitet und schmeckt lauwarm, mit einem Klecks geschlagene Sahne drauf, am besten.



Zutaten für 1 Blech


Für die Streusel
  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter


Für den Biskuit-Teig

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver

  • 400 g Heidelbeeren




Bereitet zuerst die Streusel zu. Dafür die Butter zerlassen, Mehl und Zucker hinzugeben und alles schön verkneten, anschließend den Teig zerbröseln, dass Streusel entstehen. Am besten funktioniert dies übrigens mit den Knethaken eines Handrührgerätes ;)

Für den Biskuitteig die Eier zusammen mit dem Zucker einige Minuten schaumig schlagen, bis der Teig fast weiß ist. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zur Ei-Zucker-Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen. Optional einen Backrahmen verwenden (aber nicht zwingend notwendig). 

Den Biskuit-Teig vorsichtig aufs Blech gießen. Die gewaschenen Heidelbeeren darauf gleichmäßig verteilen. Zum Schluss kommen die Streusel aufs Blech.

Den Kuchen in den Ofen schieben und bei 180°C Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten backen, bis die Streusel schön goldbraun sind.

Wer will, siebt vor dem servieren noch Puderzucker darüber.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...